Boulevard der EU 7, 30539 Hannover

05531 98499-0

Elektrohandwerk / Controlling / Glücksbringer
Top Beraten

Elektrohandwerksbetrieb, inhabergeführt, etwa 3,5 Mio. Euro Umsatz, 35 Mitarbeiter. „Eigentlich gute Eckdaten. Trotzdem war unsere Gewinnsituation im Vergleich zur guten Umsatzentwicklung desolat. Und das Auswerten meiner BWA, für mich damals der Inbegriff von Controlling, brachte uns einfach nicht weiter.“, beschreibt der Inhaber.

www.firmenpresse.de

Was tun, wenn die Kinder „nein“ zur Nachfolge sagen?

Manchmal möchte keines der Kinder eines Firmengründers in die unternehmerischen Fußstapfen des Vaters treten. Wie sieht es dann mit der Nachfolge aus? Bei dieser und allen damit verbundenen Fragen hilft ein externer Berater von Elpa Consulting.

www.blechnet.com

Mittelstandsberatung:
Besser werden in vielen kleinen Schritten

Wer denkt, Unternehmensberatung ist nur was für die ganz Großen wie VW und am besten auch nur in Krisenzeiten wie aktuell beim Abgasskandal, ist schief gewickelt. Gerade auch kleine Blechbetriebe profitieren in Zeiten von steigenden Anforderungen in Bezug auf Lieferflexibilität und Produktkomplexität von zielgerichteter Beratung.

www.blechnet.com

Da funkt es zwischen Mittelständler und Berater

Gerade in den Bereichen Managementberatung oder Strategieberatung gehört es heute in vielen Großkonzernen zur Tagesordnung, die Dienste von Unternehmensberatungen in Anspruch zu nehmen; denn diese bieten eine unabhängige und professionelle Lösungsfindung für Problemstellungen des Managements.

Zur PDF

Newsletter Anmeldung

  •  

Schmidberger Transporte

Die Firma Matthias Schmidberger Transporte in Ochsenhausen an der oberschwäbischen Barockstraße (Baden – Württemberg) hat sich spezialisiert auf Maschinen- und Sondertransporte mit „Überbreiten“ und „Überhöhen“.
Mit einem Fuhrpark von 13 eigenen Fahrzeugen und nach Bedarf zusätzlich eingesetzten Subunternehmern können alle Güter bis zu einer Breite von 4,5 m und über eine Höhe von bis zu 3,50 m, sicher transportiert werden.

Pferdepraxis auf Boyenstein

Gut Boyenstein wurde aus den Gehöften der Bauernschaft Holter in 1845 als die „Königliche Domäne“ erhoben. Boyenstein präsentiert sich als ein historisches und traditionelles Gut im Herzen Westfalens im Landkreis Warendorf. Das Gut Boyenstein war auch für die preußische Kavallerie interessant. So entstand kurze Zeit nach der Erhebung des Domänen Amtes ein Remontendepot.


HUBERTUS HÖCHERL GMBH

Wir sind ein alteingesessenes mittelständisches Großhandelsunternehmen in Familienbesitz mit einem Schwerpunkt auf Wurst- & Schinkenspezialitäten für den LEH, Fachhandel, Bäckereien und Gemeinschaftsverpflegung.

Trotz Erfolges muss man auch mal einen Schritt zurücktreten und sich selbst kritisch unter die Lupe nehmen. In solch einer Phase hat elpa consulting mit uns Kontakt aufgenommen.


Individualberatung für Konzern-Partner des Mittelstandes

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass Konzerne in der Regel  in  jeder Hinsicht gut strukturiert und organisiert sind. Sie haben für das operative Geschäft Bereiche und Abteilungen.
Sie betreiben Marktforschung, pflegen Wettbewerbsvergleiche, haben ein Controlling und verfügen über ein Management, welches die Interessen des Konzerns in den Vordergrund stellt.
Konzerne dürfen sich ständig aus eigener Kraft „In Frage“ stellen und damit weiter entwickeln, was sich in der Vielzahl der Innovationskategorien z.B. in Produktinnovationen, Verfahrensinnovationen, Prozessinnovationen und Dienstleistungsinnovationen  widerspiegelt.  Dafür nutzen die Konzerne wissenschaftliche Einrichtungen, externe Beratungen, den mittelbaren und nicht mittelbaren Wettbewerb, Förderstellen und sogenannte Stakeholder sowie Banken (teilweise eigene Banken). Sie sind von „Profis“ umsorgt.

Außerhalb der Konzernstrukturen existieren die Zulieferer und Vertriebspartner sowie Konzerntochtergesellschaften (z. B. Servicestationen). In der Regel sind das typische Mittelständler mit eigenen menschlichen Vorlieben, individuellen Stärken und Schwächen und anderen Wertigkeiten als es viele Konzerne kennen. Da der deutsche Mittelstand die tragende „Säule“ der Wirtschaft ist und ein entsprechendes Eigenleben besitzt, besteht die Herausforderung für die Konzerne in der Optimierung der Potenziale dieser Partner. Dies gilt in ähnlicher Form auch für Österreich.

Durch die Tatsache, dass ein Mittelständler oftmals mehreren Herren dient und eine „andere Sprache spricht“, gelingt es den Vertriebsverantwortlichen der Konzerne nur schwer die versteckten Reserven der Partner zu mobilisieren und die Zusammenarbeit zu optimieren.

Die elpa consulting  als unabhängiges Institut bzw. als „fremder Prophet“ hält ein Berater-Team vor, welches nach Anforderungen, menschlicher Komponente und auch mentalitätsbezogen  (z.B. geografisch) individuell zusammengestellt werden kann.

Die  Konzernstrategien und - ziele werden mit dieser individuellen externen elpa Beratung wesentlich schneller in Einklang mit den Partnerzielen gebracht. Erst damit wird ein gemeinsamer Erfolg ermöglicht.


Die Themenschwerpunkte für eine solche Individualberatung sind unter anderem:

  1. Produktivität – Mitarbeitermotivation – Anreizsysteme für Mitarbeiter und Partner
  2. Controlling – Führen mit Kennzahlen
  3. Unternehmensführung – strategische Planung – Vorsorge bzw. Absicherung – Nachfolgeregelung
  4. Marketing und Vertrieb – Vertriebsentwicklung und Coaching
  5. Work Life Balance – Persönliches Zeitmanagement – Delegieren – Persönliche Lebensqualität

 

Diese Themen unterliegen einer besonderen Sensibilität und der Verpflichtung zur absoluten Diskretion. Für die Kontaktaufnahme ist ausschließlich Frau Marion Jutzi unter der Telefonnummer 05531-98499-35 bzw. Email marion.jutzi@elpa-consulting.de anzusprechen.

Kontakt

  •